by Transposh - Übersetzungs-Plug-In für WordPress
info@matilde-ev.de +49 (0) 30 56 400 229
FRAUEN*RECHTE SIND
MENSCHENRECHTE

SELBSTBESTIMMT. FEMINISTISCH. KOMPETENT.
Als zweiter eingetragener Verein in Ostberlin, von engagierten Frauen* im März 1990 gegründet, unterstützen wir parteilich Frauen* bei der Umsetzung ihrer Lebensziele und setzen uns gesellschaftspolitisch für die Gleichstellung der Frau* ein.

unsere neuesten Informationen

Aktuelles

Veranstaltungen im Bezirk

Am 25. November 2020 anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen gibt es von 10-14 Uhr eine:

Online – Konferenz zum Thema: Digitale Gewalt

Veranstalterinnen sind: Maja Loeffler, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte MH und Prof. Dr. Nivedita Prasad, Professorin an der Alice Salomon Hochschule in Hellersdorf.

Am 03.12.2020, 14.30 Uhr, findet im BIZ, im bezirklichen Informationszentrum in der Hellersdorfer Str. 159, ein Vortrag mit Diskussion mit der Berliner Rechtsanwältin Bianca Geiß zum Thema: 

Die Entwicklung der Rechtsprechung im Bereich der häuslichen Gewalt und deren Umsetzung in Berlin

statt.

Lockdown Nr.2

Auch das Frauenzentrum Matilde ist leider wieder geschlossen, zunächst bis zum Ende des Monats. Alle Kurse und Veranstaltungen sind abgesagt.

Die psychologische Beratung findet jedoch weiterhin mittwochs von 12 – 17.30 Uhr statt.

Wir bitten um Anmeldung. Die Abstandsregelung kann eingehalten werden. Die Beraterinnen (soziale Beratung, häusliche Gewalt und Zufluchtswohnung) sind vor Ort. Telefonisch sind wir erreichbar unter: 

030 56 400 229

Unverzichtbar * Feministisch

3O Jahre! EWA, FRIEDA, Matilde und Paula haben Geburtstag gefeiert. Und damit auch ihre Arbeit und das Engagement von Frauen* für Frauen* hochleben lassen. Grüße von Wegbegleiterinnen gab es viele, hier ein besonderer – das Grußwort der Staatssekretärin Frau König:

“Gern nehme ich Ihr 30jähriges Jubiläum zum Anlass, Ihnen herzlich zu gratulieren – zu Ihrem beharrlichen Engagement, Ihrer Flexibilität und Ihrer Sensibilität, mit der Sie viele wichtige Anliegen und Bedarfe der in Berlin lebenden Frauen aufgreifen!” […]

“Ihre Arbeit wirkt – präventiv, notlindernd und politisch!”


[…komplettes Grußwort hier lesen]

KinderKulturMonat in der Matilde

Eine Berliner Künstlerin besuchte im Rahmen des KinderKulturMonats am 20.10.2020 das Frauenzentrum. Im „Cafe der Begegnung“ konnten sich die Kinder unserer Besucherinnen aus aller Welt im Collagieren, Drucken und Gestalten versuchen. Am Sonntag darauf, am 24.10.2020, ging’s dann gemeinsam mit Müttern und Kinder in das Museum für Kommunikation. Während des „Geisterworkshops“ für die Kinder arbeiteten sich die Mütter durch Jahrhunderte der Kommunikation rund um den Erdball.

Nein zu Gewalt an Frauen

Am 28.09.2020 wurde im Vorfeld des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen die Antigewaltflagge vor dem Alten Rathaus am Helene-Weigel-Platz am Springpfuhl gehisst. Mit dabei waren wir von Matilde und andere Frauen* aus der Antigewaltarbeit der Frauenzentren des Bezirks und die Frauen – und Gleichstellungsbeauftragte.

Aufruf „Wann, wenn nicht jetzt!“

Aufruf der BAG der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten mit der Forderung für eine Aufwertung der systemrelevanten Berufe.

Corona hat gezeigt: In systemrelevanten Berufen sind hauptsächlich Frauen beschäftigt. Frauen stemmen die Krise: z.B. Kranken- und Altenpflegerinnen, Verkäuferinnen in Supermärkten, Reinigungskräfte und Erzieherinnen. Wenig Wertschätzung, schlecht bezahlt oder in Minijobs mit Niedriglohn und garantierter Altersarmut. Applaus für diese Heldinnen des Alltags ist schön- reicht aber nicht aus- auch nicht ein einmaliger Bonus. Frauen tragen in hohem Maße die wirtschaftlichen und sozialen Kosten der Pandemie. Sie sind zudem in Krisenzeiten verstärkt von häuslicher Gewalt bedroht. Corona macht die Missstände drastisch deutlich, auf die wir schon seit Jahrzehnten hinweisen.  Hier muss sich grundsätzlich etwas ändern!

Deshalb fordert die Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten in einem >> gemeinsamen Aufruf mit mehr als 20 bundesweit aktiven Verbänden, Organisationen und Gewerkschaften:

  • finanzielle Aufwertung und bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege, im Gesundheitswesen, der Erziehung und im Einzelhandel
  • finanzielle und strukturelle Unterstützung für Alleinerziehenden
  • Abschaffung der Minijobs
  • Rahmenbedingungen und Arbeitszeiten, die es Eltern ermöglichen, sich die Care-Arbeit gerecht zu teilen
  • Ausbau von Beratungsstellen und Gewaltschutzeinrichtungen

Bitte unterstützen Sie den >> Aufruf mit Ihrer Unterschrift und teilen Sie ihn in Ihren Netzwerken!

Wann, wenn nicht jetzt?!

MATILDE e.V. wird gefördert durch

Matilde e.V. ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband

Frauenzentrum Matilde e.V.

Diese Seite verwendet Cookies zur Verbesserung der Nutzererfahrung. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie Nutzung zu. mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close